Gut zu wissen

Ein Bild vom Doc's Camp 2016 in Bad Orb. Drei Teilnehmerinnen sitzen um einen Tisch und berarbeiten ein Dokument. © KVH

Doc's Camp

Schon mal vom Doc's Camp gehört? Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) unterstützt Sie bei ihren Plänen für die eigene Praxis: Qualifizierte Referentinnen und Referenten sowie niedergelassene Ärztinnen und Ärzte beraten Sie.

Mann im Vordergrund hält das Modell eines Herzens. Zwei Frauen im Hintergrund sehen zu. © asiseeit

FAQ zur Weiterbildung Allgemeinmedizin

Sie wissen noch nicht genau, was Sie bei der Weiterbildung zum Allgemeinmediziner erwartet? Kein Problem! Unsere FAQ helfen weiter.

Ein Auto mit der Aufschrift Hot Doc steht vor dem KVH-Gebäude, am Steuer sitzt eine junge Frau. Ein junger Mann lehnt sich aufs Dach, ein anderer läuft auf das Auto zu mit dem Rücken zur Kamera. © KVH (Judith Scherer)

Für Quereinsteiger

Hausarztmangel? Nein, danke! Die Bundesärztekammer hat den Quereinstieg in die Allgemeinmedizin ermöglicht. Fachärztinnen und -ärzte mit abgeschlossener Weiterbildung in einem Fach der unmittelbaren Patientenversorgung können sich nach zwei Jahren zusätzlicher Weiterbildung zur Facharztprüfung Allgemeinmedizin anmelden. Zudem fördert die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) den Quereinstieg finanziell.

Sei Arzt. In Praxis. Leb Hessen!

Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) lässt sich einiges einfallen, um möglichst viele angehende Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung (ÄiW) für eine haus- oder fachärztliche Niederlassung in Hessen zu gewinnen. Denn viele Medizinstudierende und Nachwuchsärztinnen und -ärzte können sich eine Niederlassung überhaupt nicht vorstellen. Nicht, weil sie eine eigene Praxis per se nicht spannend finden. Sondern weil das Medizinstudium sie als Alternative zur Klinik kaum berücksichtigt. Die KVH-Kampagne zeigt: Es ist echt attraktiv, sich niederzulassen.

Podcast: Lust auf Allgemeinmedizin? Im Gespräch mit der KVH

Im Podcast dreht sich alles um das Thema Allgemeinmedizin. Im Gespräch mit Dr. Eckhard Starke, dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden und hausärztlichen Vorstand und Evelyn Vollmer, Leiterin der Abteilung Qualitätsförderung geht es darum, wie die KVH angehende Allgemeinmedizinerinnen und Allgemeinmediziner unterstützt.

Spielend eine Praxis aufbauen: Planspiel "Praxisraum"

Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) hat in Kooperation mit den KVen ein sogenanntes Serious Game entwickelt. Medizinstudierende und junge Ärztinnen und Ärzte können mit der App "Praxisraum – spielend selbstständig“ ihre eigene fiktive Arztpraxis aufbauen und erleben, wie sie sie organisieren und erfolgreich führen.

Seit Mitte Oktober 2020 kann man die neue App „Praxisraum“ für Smartphones und Tablets (Android und iOS) über den Apple AppStore sowie den Google Playstore kostenfrei downloaden. Gewinnen Sie einen ersten Eindruck über das Video zum Planspiel.

Mehr Informationen zur Vertragsarzttätigkeit und zu wirtschaftlich relevanten Rahmenbedingungen aus dem Zi-Praxis-Panel (ZiPP) gibt es auf der Webseite www.praxisraum.de. Zur Niederlassung können sich interessierte Medizinstudierende und junge Ärztinnen und Ärzte außerdem auf www.lass-dich-nieder.de schlau machen.

Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) ist Begleiter und Berater für die Niederlassung und hilft gerne bei Fragen zum Praxisplanspiel. Kontaktieren Sie uns über praxisraum(at)kvhessen(.)de.

Zentraler Ansprechpartner für Ärzte in Weiterbildung

Studenten der Humanmedizin müssen gegen Ende ihres Studiums die ersten Schritte für ihre zukünftige ärztliche Tätigkeit planen. Für Mediziner in Hessen, die sich auf Allgemeinmedizin spezialisieren und zum Beispiel als Hausarzt arbeiten möchten, ist die Koordinierungsstelle Weiterbildung Allgemeinmedizin da.

Sie berät Interessierte, Wiedereinsteiger und Umsteiger zu allen Fragen rund um die Weiterbildung Allgemeinmedizin, etwa im Leitfaden für Ärzte in Weiterbildung. Denn häufig fehlt es an detaillierten Informationen zu den verschiedenen Weiterbildungen. Grundlage bildet die Weiterbildungsordnung der Landesärztekammer Hessen (LÄKH).

Die Koordinierungsstelle

  • unterstützt Sie zum Beispiel mit der Jobbörse bis zur erfolgreichen Facharztprüfung und darüber hinaus.
  • kooperiert mit ausgewählten Weiterbildungsverbünden und vermittelt Sie hessenweit entsprechend Ihrer Präferenzen.
  • beantwortet alle Fragen rund um die Weiterbildung.
Kontakt aufnehmen

News-Service

Sie sind Arzt, Arzt in Weiterbildung, Medizinstudent oder arbeiten im ÄBD Hessen? Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Kurz, komfortabel – und natürlich kostenlos!

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen